April 20, 2017

Download 16. Internationales Stuttgarter Symposium: Automobil- und by Michael Bargende, Hans-Christian Reuss, Jochen Wiedemann PDF

By Michael Bargende, Hans-Christian Reuss, Jochen Wiedemann

Die Anforderungen an Forschung und Entwicklung in der Automobilindustrie ändern sich kontinuierlich. Hersteller und Zulieferer müssen einerseits globale Lösungen entwickeln, andererseits aber Kundenbedürfnisse und legislative Vorgaben einzelner Märkte berücksichtigen. Selbst bei der Emissionsgesetzgebung herrscht alles andere als globale Einigkeit. In Europa wird ab September 2017 die Messung der "real-driving emissions" (RDE) eingeführt. Damit wird die Bewertung der Schadstoffemissionen vom Prüfstand auf die Straße verlagert, mit umfassenden Konsequenzen für die Antriebsentwicklung. Zudem wird in verschiedenen Weltregionen die lokale Einführung von Zonen mit schadstoffemissionsfreiem Verkehr gefordert. Überlagert wird all dies durch die laufende Absenkung der CO2-Grenzwerte für die Fahrzeugflotten. Alle Weltregionen haben hier unterschiedliche Absenkungsschritte definiert. Dies alles wird noch getoppt von steigenden Ansprüchen an Komfort und Emotionalität des Automobils. Wie reagiert nun die Automobilindustrie im Spannungsfeld zwischen zunehmender Globalisierung und möglichst international zu vermarktender Produkte auf der einen Seite und den neuen, von Regionen abhängigen Anforderungen an das Fahrzeug und der dazugehörigen Variantenvielfalt auf der anderen Seite? Welche technischen Konsequenzen ergeben sich hieraus? Darüber und über vieles mehr werden Experten aus Industrie und Wissenschaft beim Symposium berichten.

Show description

Read or Download 16. Internationales Stuttgarter Symposium: Automobil- und Motorentechnik PDF

Similar german_16 books

PCR - Polymerase-Kettenreaktion

Ziel dieses handlichen, deutschsprachigen Laborhandbuches ist es, die general- und Spezialanwendungen der PCR in praxisnaher und verständlicher shape darzustellen. Es wendet sich an Diplomanden, Doktoranden, Wissenschaftler und TAs, die die Möglichkeiten der PCR für ihre molekularbiologischen oder diagnostischen Fragestellungen nutzen möchten.

Standortmanagement in der Wirtschaftsförderung: Grundlagen für die Praxis

Das Lehrbuch bildet das Modul Standortmanagement ab und bietet fundiertes und nachhaltiges Wissen zu den Wechselwirkungen zwischen Standortgegebenheiten und Wirtschaftsentwicklung. Dabei werden die unterschiedlichen Perspektiven von Standortmanagement beleuchtet und in Beziehung zueinander gebracht. Die Autoren vermitteln die Fertigkeiten zur examine von Wirtschaftsräumen durch die Vorstellung zahlreicher darauf abstellender Instrumente.

Administrative Governance: Kommunalverwaltung in lokaler Politikgestaltung mit Zivilgesellschaft

Andrea Walter untersucht Chancen und Herausforderungen für Kommunalverwaltung in lokaler Politikgestaltung mit Vereinen und Verbänden am Beispiel einer Fallkommune. Sie illustriert das Rollenverständnis von Kommunalverwaltung sowie die Bedeutung von Interaktionsregeln und des lokalen Kontextes. Auf dieser foundation entwickelt sie ein Modell administrativer Governance.

Extra info for 16. Internationales Stuttgarter Symposium: Automobil- und Motorentechnik

Sample text

The driving cycle lasts a total of 1180 seconds, so just 20 minutes. The city cycle lasts two thirds of this time and the extra-urban cycle one third. In June 2007 the abolition of the directive 70/220/EWG was decided for January 2013, and it was recommended to critically check the driving cycle [4]. The fuel consumption of passenger cars is usually part of the published technical data with every vehicle. In the past, it as been observed that the consumption values in the manufacturer’s data deviates considerably from the customers experience.

G. fuel consumption vs engine out NOx), where the fuel consumption is sacrificed in order to reduce NOx emissions. With the use of EGATS however, it is possible to calibrate the engine and EGATS individually for the optimum fuel consumption and lowest NOx emissions. To achieve this calibration strategy has to be selected to match the EGATS capability. The aim of this paper is to evaluate different EGTAS configurations and calibration changes for a passenger diesel car and to understand their effects on the tailpipe emissions and fuel consumption.

For both NOx control technologies it is important to have a dedicated calibration strategy that provides the highest NOx reduction efficiency during real life driving conditions and day to day usage. The overall vehicle calibration includes engine, EGATS and transmission calibrations that provide the desired vehicle performance, efficiency and drivability, while satisfying the legal exhaust emissions requirements. g. fuel consumption vs engine out NOx), where the fuel consumption is sacrificed in order to reduce NOx emissions.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 9 votes